HOPE-Award

Fester Bestandteil der Gala ist die Verleihung des HOPE-Awards als Auszeichnung für Persönlichkeiten, die sich im Kampf gegen HIV und AIDS besonders engagieren. Eingeführt wurde dies zum ersten Mal bei der 4. HOPE-Gala Dresden.

erster-entwurfDer Award wurde in den ersten Jahren von Künstler Heinz Morszoeck entworfen. Dabei ließ er sich von der afrikanischen Recycling-Kunst inspirieren. Weggeworfener Müll und Abfall, wie Dosen, Saftpackungen und ähnliches aus den Townships wird dort genutzt, um Kunstobjekte zu schaffen. So verdienen sich die Künstler durch kostenloses Material ein kleines Einkommen.

ulli-award2016 wurde der Award vom Dresdner Künstler Professor der Hochschule für Bildende Künste Ulrich Eißner neu entworfen. Die außergewöhnliche Skulptur wurde in diesem Jahr bereits zum achten Mal verliehen. Seine Arbeit trägt den Titel „Hoffnung fassen“ und symbolisiert das zukünftige Leben in Gestalt eines Embryos, der durch starke Hände geschützt wird.

1-logo_meissen-1710Der Award wurde in Zusammenarbeit mit der Porzellan-Manufaktur Meissen gefertigt. Die Herstellung stellte zunächst eine außergewöhnliche Arbeit für die traditionelle Manufaktur mit ihrer 300-jährigen Geschichte dar, doch ist sie ein erneuter Beweis dafür, dass sie immer offen für neue Anwendungsgebiete ist.

Alle Gewinner und Laudatoren der letzten Jahren sehen Sie hier: