Das Galaprogramm 2017

Zur nächsten HOPE-Gala Dresden, am 28.10.2017, im Kulturpalast Dresden präsentieren wir erneut ein emotionales Programm verschiedenster Künstler. 

12. HOPE-Gala Dresden
Zu Gast im Kulturpalast Dresden | Samstag, den 28. Oktober 2017
Einlass: 17:30 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr | mit anschließender After Show

Der Kulturpalast DresdenKulturpalast_Web
In diesem Jahr eröffnete der Kulturpalast Dresden im Herzen der Landeshauptstadt neu. Nach einer mehrjährigen Umbauphase erstrahlt die historische und exklusive Eventlocation im neuen Glanz - großzügige Flächen über drei Etage, eine hervorragende Akustik, beeindruckende Architektur sowie ausgezeichnete Bühne sprechen dabei für sich. Wir sind sehr stolz sowohl die emotionale Gala als auch die anschließende After Show Party im Kulturpalast Dresden durchführen zu dürfen.

 www.kulturpalast-dresden.de

Andrea-Ballschuh_WebAndrea Ballschuh
Sie ist ein Multitalent in allerlei Hinsicht - ob ganz privat, sozial engagiert oder auf der Bühne. Die geborene Dresdnerin ist in Berlin aufgewachsen und begann mit 11 Jahren ihrer Leidenschaft zu folgen: Dem Moderieren. Andrea ist seit Beginn als Kuratoriumsmitglied von HOPE Cape Town tätig und unterstützt uns immer wieder bei der Künstlersuche. So brachte sie u.a. Laith al deen, Glasperlenspiel, Tom Gaebel und auch Joja Wendt auf die große Bühne der Hoffnung. Bereits vor zwei Jahren moderierte sie gemeinsam mit Chelsea die Gala.

www.andreaballschuh.de

Joja WendtJoja-Wendt_Web
Er hat etwas erreicht, das nicht vielen Musikern vergönnt ist: Sein Name steht synonym für das Instrument, mit dem er groß geworden ist. Joja Wendt ist der Pianist. Von Südafrika über Singapur, China und Russland bis auf die Bühnen von New Yorks Carnegie Hall und anderer legendärer Spielstätten haben ihn seine Konzertreisen geführt. Bereits im Vorjahr stand der charmante Klavirvirtuose auf der Bühne und begeisterte unsere Gäste durch seinen ausdrucksstarken und humorvollen Charakter. In diesem Jahr werden Sie ihn zum ersten Mal als Moderator an der Seite von Andrea Ballschuh erleben. Die beiden verbindet eine jahrelange Freundschaft. Er hatte sogar auf Ihrer Hochzeit gespielt und gesungen.

www.jojawendt.com

Heinz Rudolf KunzeHeinz-Rudolf-Kunze
Er spielt Gitarre, Klavier und singt dazu seine größten Hits wie „Dein ist mein ganzes Herz“, „Finden Sie Mabel“ oder „Aller Herren Länder“.
Die Songs von Heinz Rudolf Kunze sind sehr vielseitig – nachdenklich oder humoresk, rockig oder emotionsgeladen – aber in allen Liedern steckt vor allem eines: Leidenschaft! Seit mehr als 30 Jahren rockt der Musiker, Germanist, Literat, Übersetzer und Musikjournalist die Bühnen der Bundesrepublik. Wir freuen uns, diesen großartigen Künstler dieses Jahr auf der HOPE-Bühne zu erleben.

www.heinzrudolfkunze.de

René PapeRene-Pape
Freuen Sie sich auf René Pape – der Mann mit einer der schönsten Bassstimmen der Welt.
„Bretter, die die Welt bedeuten“ – René Pape war schon in der ganzen Welt unterwegs. Von seinem Berliner Stammhaus „Unter den Linden“ entfaltet René Pape seit 1998 eine umfangreiche und vielfältige Gastiertätigkeit. Seine Engagements reichen von großen amerikanischen Opernhäusern, über die Bühnen der europäischen Musikzentren oder der Dresdner Semperoper.
Am 28. Oktober 2017 werden sich auch unsere HOPE-Gäste von diesem Weltstar begeistern lassen.

 www.renepape.com

ConchitaConchita
Respekt, Würde, Liebe. Niemand hat diese Werte in den letzten Jahren so in den Fokus gerückt wie Conchita. Doch damit nicht genug. Auch auf der Plattform www.musik-bewegt.de wirbt sie um Spenden für das HOPE-Projekt: „Ich möchte dafür sensibilisieren, wie wichtig ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung ist. Wir können alle positiv zusammen leben.“ Dass Conchita zur HOPE-Gala kommt, bezeichnet Viola Klein als eine große Bereicherung: „Conchita steht wie kaum jemand anderes dafür, dass es um die inneren Werte eines Menschen geht, um seine Einstellung, um Toleranz und Nächstenliebe“.

 www.conchitawurst.com

Dresdner PhilharmonieDresdner-Philharmonie
Die Dresdner Philharmonie blickt als Orchester der Landeshauptstadt Dresden auf eine 150-jährige Tradition zurück. Ihre Heimstätte ist der im April 2017 eröffnete hochmoderne Konzertsaal im Kulturpalast im Herzen der Altstadt. Die musikalische und stilistische Bandbreite der Dresdner Philharmonie ist groß. Einerseits hat sich das Orchester im romantischen Repertoire einen ganz eigenen „Dresdner Klang“ bewahrt. Zum anderen hat es sich eine klangliche und stilistische Flexibilität sowohl für die Musik des Barock und der Wiener Klassik als für moderne Werke erarbeitet. Früh standen auch bedeutende Komponisten als Dirigenten an seinem Pult, von Brahms, Tschaikowski, Dvořák über Strauss bis zu Penderecki und Holliger. Zur HOPE-Gala werden unsere Künstler im klassischen Teil von der Dresdner Philharmonie unter der Leitung des Dirigenten Felix Bender begleitet.

 www.dresdnerphilharmonie.de

Felix BenderFelix-Bender
Von 2006 bis 2011 studierte Felix Bender Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar bei Gunter Kahlert, Nicolás Pasquet und Anthony Bramall. Assistenzen bei Herbert Blomstedt am Leipziger Gewandhaus und bei Heribert Beissel ergänzten sein Studium. Gastengagements führten ihn u.a. zum Konzerthausorchester Berlin oder zum Philharmonischen Orchester Ulm. Daneben leitete er zahlreiche Rundfunkaufnahmen mit dem MDR Sinfonieorchester. In der Spielzeit 2016/17 übernahm Felix Bender kommissarisch das Amt des GMD in Chemnitz. Außerdem debütierte er mit Gounods Faust an der Oper Leipzig sowie mit Mozarts Zauberflöte am Aalto-Theater in Essen. Daneben leitet er die Robert-Schumann-Philharmonie bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen, das Konzerthausorchester in Berlin und die Staatskapelle Dresden in der Semperoper. Felix Bender erhielt 2008 den 1. Preis und Publikumspreis beim Ring Award in Graz. 2011 wurde er in die Förderung des Dirigentenforums aufgenommen und besuchte Kurse u.a. bei Pavel Baleff, Christian Ehwald, Peter Gülke, Kristjan Järvi, Johannes Kalitzke, Christian Kluttig und Marc Piollet.

Gregor-MeyleGregor Meyle
Viele kennen den bescheidenen Musiker mit Hut, Bart und Brille erst seit der ersten Staffel von Xavier Naidoos „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ oder durch seine erste eigene und erfolgreiche TV Sendung, „Meylensteine“. Seine treue Fangemeinde hat er sich jedoch in den letzten Jahren in hunderten Live-Auftritten auf großen Bühnen erspielt. Bis heute ist er der einzige Kandidat weltweit, der mit selbstgeschriebenen Songs bis in ein Talent-Show-Finale vorgedrungen ist. Wir schätzen uns ungemein glücklich, dass nun auch unsere HOPE-Bühne Teil seiner Geschichte wird.

www.gregor-meyle.de

Jasmin Schwiers Jasmin-Schwiers
Die deutsche Schauspielerin wurde bereits im Teenager-Alter als Tochter von Gaby Köster in der Serie „Ritas Welt“ bekannt. Des Weiteren kennt man sie an der Seite von Daniel Brühl im Kinofilm „Schule“ sowie in mehreren Tatorte zu sehen.

Jasmin Schwiers besuchte uns schon vor 4 Jahren in Dresden, um Lose für die Tombola zugunsten des Kinderprojektes HOPE Cape Town zu verkaufen. Im selben Jahr veröffentlichte das Multi-Talent außerdem ein Duett mit dem Songpoeten Gregor Meyle. Zur 12. HOPE-Gala singen sie gemeinsam das berührende Duett, eine Liebeserklärung, wie man sie schöner kaum formulieren kann.

www.jasminschwiers.de

The Celtic Tenors TCT
Mit weltweit über einer Million verkaufter Alben und zwei Millionen verkaufter Tickets für ihre internationalen Tourneen sind The Celtic Tenors die erfolgreichsten Crossover Künstler, die aus Irland kommen. Sie haben die Charts in den USA, Kanada, Deutschland, dem UK und Irland angeführt. Trotz unterschiedlicher Herkunft und musikalischen Traditionen zeigen Daryl, James und Matthew große Flexibilität beim Verschmelzen ihrer Stimmen um sie dem Klassischen, Folk, Irish Song und Pop Genre anzupassen. Genießen Sie den nicht wegzuleugnenden irischen Charme und lassen Sie sich mitnehmen auf eine emotionale Reise mit erhebender Qualität bei einer Show der Weltklasse.

www.theceltictenors.de

Su Yeon Hilbert Su-Yeon-Hilbert
Die in Südkorea geborene Sängerin Su Yeon Hilbert hat ihren Bachelor an der Ewha Universität in Süd-Korea absolviert. Nach Abschluss ihres Studiums vertiefte sie ihre Ausbildung im Segment „Italianische Oper“ in Rom und absolvierte dann ein weiteres Diplomgesangstudium an der Hochschule für Musik Carl-Maria von Weber in Dresden. 

Sie gewann mehrere Gesangswettbewerbe in ihrem Heimatland Korea, sang im renommierten Koreanischen Nationalchor und stand als Solistin bereits auf zahlreichen Bühnen für Opern, Oratorien und Kammerkonzerte. In diesem Jahr begrüßen wir die Mezzosopranistin auf der Bühne der 12. HOPE-Gala.

Su Yeon Hilbert

Patrick Gläser - "Orgel rockt"Orgel-Rockt-Patrick-Gläser
„Orgel rockt“ ist ein mitreißendes Solo-Konzertprojekt für die Kirchenorgel. Seit November 2009 spielt der Öhringer Patrick Gläser aus Gehör, Herz und Gedächtnis heraus seine Coverversionen bekannter Titel aus den drei großen Genres Rock, Pop und Film, wie „Viva la vida“, „Jump“, „Game of Thrones“, „Summer of 69“ und „Final Countdown“. Zehntausende Menschen, die bereits zu den Konzerten in die Kirche gekommen sind, um sich von der Musik, die sie aus Höhen und Tiefen ihres Lebens kennen, mit der Orgel wieder neu berühren zu lassen, haben entschieden, dass sich diese Musik und der Kirchenraum vertragen. Die Vermittlung zwischen der „weltlichen“ Musik und gesellschaftskritischen oder spirituellen Aspekten ist Patrick Gläser ein besonderes Anliegen. Er ist Musikproduzent und Komponist und wirkt auf vielseitige Weise in verschiedenen Bühnen-Produktionen als Solist oder Sprecher mit.

www.orgel-rockt.de

Sofie - The Voice KidsSofie
“Non, je ne regrette rien” von Edith Piaf, „Bohemian Rhapsody” von Queen oder Franz Schuberts “Ave Maria“ – Titel, die die kleine Sofie so großartig interpretiert gesungen hat, dass wir völlig überwältigt von dieser unvergesslichen Stimme alle Hebel in Bewegung gesetzt haben, um die Gewinnerin von The Voice Kids 2017 auf unserer Charity-Bühne willkommen zu heißen! Was ihre berufliche Zukunft anbelangt, weiß Sofie schon eins: es sollte auf jeden Fall in die musikalische Richtung gehen. Um sie in diesem Wunsch zu unterstützen, freuen wir uns wahnsinnig einen weiteren Gänsehaut-Moment mit Sofie erleben zu dürfen, wenn es wieder für Sie heißt: „Einfach das Lied umarmen und singen!“ 

Ihr unglaublicher Gewinner-Auftritt

Blechlawine Blechlawine
Mitreißende Rhythmen erklingen, wenn runde Buchenholzstöcke auf harten Stahl treffen – laut und schlagkräftig, virtuos und treffsicher, sinnlich und eindringlich. Untermalt von einem groovenden Bassfass-Beat gewinnen die Trommelklänge Fülle und Reichtum, gehen unter die Haut, packen und bewegen, lassen nicht mehr los. Mit Begeisterung und Spielfreude zieht die „Blechlawine“ seit dem Jahr 2000 mit ihrer „akustischen Metallbearbeitung“ durchs Land und erzeugt ein Trommelfeuer der Leidenschaft, das nach und nach auch das Publikum in seinen Bann zieht. Flinke Trommlerhände entlocken mit ihren Stöcken dabei den rot-schwarz-roten Stahl-Fässern beeindruckende Klänge. In diesem Jahr unterstützt uns die Blechlawine bereits das dritte Mal. Mit Trommelwirbel werden Sie am roten Teppich die Gäste vor der Gala begrüßen.

www.blechlawine.de